Schwangerschaftsdiabetes Ernährung

Schwangerschaftsdiabetes

Das Management von Schwangerschaftsdiabetes ist ein Gleichgewicht zwischen dem Verzehr der richtigen Nährstoffe, damit das Baby wachsen und sich entwickeln kann, und dem Halten des Blutzuckerspiegels im Zielbereich. Die meisten Frauen werden in der Lage sein, ihre Diabetes mit Ernährung und Bewegung zu bewältigen, aber einige Frauen benötigen Insulin-Injektionen, um ihren Blutzuckerspiegel zu senken.

Schwangerschaftsdiabetes Ernährung: Was ist zu beachten?

 


Wie viel von jeder der fünf Lebensmittelgruppen ist in der Schwangerschaft zu essen) Du solltest auch darauf achten, regelmäßig zu essen und deinen Hunger zu stillen.

  • Wählen Sie gute Kohlenhydratquellen – Obst, Hülsenfrüchte, Nudeln, schwere Brote, Milch, Joghurt, ballaststoffreiches Getreide, körnige Cracker, Süßkartoffeln und Mais…..
  • Nehmen Sie gute Eisenquellen – mageres rotes Fleisch, Eier, angereichertes Vollkorn-Frühstückszerealien.
  • Wählen Sie gute Kalziumquellen – fettarme Milch, Joghurt, Käse, Mandeln, Sojamilch mit Kalzium angereichert, Fischkonserven mit Knochen, etc.
  • Entscheiden Sie sich für gute Quellen für Folsäure – dunkelgrünes Blattgemüse, angereichertes Frühstückszerealien.

  • Reduzieren Sie Lebensmittel mit hohem Gehalt an gesättigten Fettsäuren – fettes Fleisch, Gebäck, cremige Saucen, frittierte Lebensmittel
  • Reduzieren Sie Lebensmittel mit hohem Zuckerzusatz – Süßigkeiten, Kekse, Kuchen, Kuchen, Erfrischungsgetränke


Schwangerschaftsdiabetes Ernährung: Kohlenhydratquellen

Wenn Kohlenhydratnahrung verdaut wird, wird sie als Glukose (Zucker) in den Blutkreislauf abgegeben. Kohlenhydrate liefern Energie für die Mutter und das heranwachsende Baby, daher ist es wichtig, weiterhin Kohlenhydratnahrung zu essen. Der Verzehr von Kohlenhydraten mit niedrigem glykämischem Index (GI) bei jeder Mahlzeit und jedem Snack hilft, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren und den Hunger zu stoppen. Lesen Sie mehr über Kohlenhydratnahrung und den glykämischen Index auf unserer Typ-2-Diabetes- und Ernährungsseite.

Wenn Sie sich hungrig fühlen, essen Sie vielleicht nicht genug. Viele Frauen versuchen, ihre Aufnahme zu reduzieren, um den Blutzuckerspiegel im Zielbereich zu halten, aber das kann bedeuten, dass Sie und Ihr Baby nicht die Nahrung bekommen, die Sie brauchen. Wenn Sie die empfohlene Menge an Kohlenhydraten zu Ihren Mahlzeiten zu sich nehmen und Ihr Blutzuckerspiegel über dem Zielbereich liegt, müssen Sie möglicherweise mit dem Insulin beginnen. Viele Frauen müssen Insulin einnehmen, um mit Schwangerschaftsdiabetes fertig zu werden, oft ist es der einzige Weg, um sicherzustellen, dass das Baby eine angemessene Ernährung erhält und gleichzeitig den Blutzuckerspiegel innerhalb seiner Ziele hält.

Ein Ernährungsberater wird Sie über die Menge an Kohlenhydraten, die Sie benötigen, informieren können, jeder ist anders. Ein Beispiel für einen Mahlzeitenplan finden Sie in der Broschüre Diabetes Australia Gestational Diabetes.


Schwangerschaftsdiabetes: Gewichtsmanagement

Die Gewichtszunahme innerhalb der empfohlenen Richtlinien trägt dazu bei, Schwangerschaftsdiabetes zu verhindern, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren und eine gesunde Schwangerschaft zu fördern. Wenn Sie zu schnell zunehmen, ist es eine gute Idee, einen Ernährungsberater aufzusuchen, der die Art der Lebensmittel und Getränke, die Sie zu sich nehmen, und die Mengen, die Sie benötigen, überprüft, um zu sehen, wo Änderungen vorgenommen werden können. Bewegung ist auch sehr gut für die Gewichtskontrolle. Wenn Sie abnehmen, essen Sie vielleicht nicht genug. Ein Ernährungsberater kann Ihre Ernährung überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie alle Nährstoffe erhalten, die Sie und Ihr Baby benötigen.

 

Schwangerschaftsdiabetes: Bewegung

Bewegung ist sehr gut geeignet, um den Blutzuckerspiegel zu senken. Wenn Ihnen nicht von Ihrem Arzt gesagt wurde, dass es unsicher ist, Sport zu treiben, sollten Sie jeden Tag etwas aktiv sein. Das Gehen ist die einfachste Form der Bewegung, aber viele Frauen genießen auch das Schwimmen während der Schwangerschaft. Wenn Sie keine Zeit zum Trainieren finden, versuchen Sie, aktiver an Ihrem Tag zu sein, indem Sie beim Telefonieren stehen oder die Treppe anstelle der Rolltreppe nehmen. Jedes bisschen hilft. Erkundigen Sie sich immer bei Ihrem Arzt, ob es für Sie sicher ist, während der Schwangerschaft zu trainieren.

 


Beitrag Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht